"Sportfreundliche Schule"

Unser Weg zur "Sportfreundlichen Schule" ...

... war nicht gerade mal schnell gegangen, sondern hatte viele kleine Meilensteine, bevor wir diese Auszeichnung erhielten.

Am Mittwoch, dem 07. November erhielt unsere Schule die Auszeichnung "Sportfreundliche Schule" im Dresdner Dynamo-Stadion verleihen. Dabei konnten sich die mitgereisten Schüler in Begleitung der Schulleiterin Frau Hentschel nicht nur über die Urkunde freuen, sondern noch zusätzlich eine Geldprämie in Höhe von 600,00 € für neue Sportgeräte mit nach Hause bringen.

Angefangen hat es wie so vieles im Kleinen. Aus einzelnen Sportangeboten am Nachmittag im Rahmen der GTA-Angebote wurde im Laufe der Jahre ein ziemlich umfassender Katalog an sportlichen Betätigungen für unsere Schüler.

Hier einige Beispiele. Im Rahmen unseres Ganztagsangebotes bieten wir folgende Sportkurse an:

2x wöchentlich Sport macht Spaß – in dieser AG wird speziell für die Mädchen Gerätturnen angeboten.
Aber auch die Bereiche Ausdauer, Athletik, Kraft, Koordination werden gefordert und gefördert.
Für die Jungs haben mehr die Ballspiele Priorität. Es wird individuell auf die Altersklassen und Interessen eingegangen.

1x wöchentlich Aerobic

1x wöchentlich Handball      

Alle sportlichen Angebote im Bereich GTA werden sehr gut angenommen.

Eine Physiotherapeutin nimmt unterstützend am Sportunterricht der Klassen 1 teil. Bei motorisch auffälligen Schülern sucht sie den Kontakt zu Eltern und bespricht Maßnahmen.

1x wöchentlich bereiten wir die sportlichen Höhepunkte gezielt vor. Dadurch war es unseren Schülern möglich bei Wettkämpfen, wie Völkerball, Ball über das Netz, Risiko raus oder dem Schwimmwettkampf in der Vorrunde jeweils den 1. Platz zu erreichen.

Im Finale "Völkerball" erkämpften sich die Schüler den 3. Platz und in "Ball über Netz" sowie "Risiko raus" den 2. Platz.

Eine Schülerdelegation fuhr nach Leipzig in die Margon - Arena zum Landesfinale der Leichtathletik. Hier trafen sich die
die besten Mannschaften aus Sachsen. Ein 5. Platz und eine sehr gelungene Präsentation der Mannschaft waren das Ergebnis in Leipzig.

Auch am Fußballturnier in Görlitz nahm eine Mannschaft unserer GS teil.

Zu den Kinder- und Jugendspielen der Leichtathletik konnten sich ebenfalls 7 Sportler unserer GS qualifizieren
und kamen erfolgreich mit 8 erkämpften Medaillen zurück.

Damit beweisen unsere Schüler eine große Vielseitigkeit der sportlichen Talente.
Inzwischen trainiert eine Mutter, die zugleich Übungsleiterin ist, die Kinder für die nächsten sportlichen Herausforderungen in diesem Schuljahr.
Der Sport wird an unserer Grundschule nach wie vor sehr intensiv wahr genommen – weit über den Unterricht hinaus – entsprechend dem Namensgeber August Moritz Böttcher –Turnvater der Oberlausitz.

Den 3. und 4. Klassen wurde auch in diesem Schuljahr die Möglichkeit gegeben, das Sportabzeichen abzulegen.
Dabei entstand eine enge Kooperation mit dem Europa-Marathon-Verein Görlitz, sodass im nächsten Jahr auch die 2. Klassen in diese Aktion mit einbezogen werden können.
Durch den Namensgeber unserer Schule angespornt führen wir jährlich unsere "August Moritz Böttcher Spiele" durch.
Die 1. Und 2. Klassen absolvieren Staffelspiele, die 3. Klassen kämpfen im Turnier "Ball übers Netz" und die 4. Klassen im Völkerball um den Pokal. Alle Klasse erhalten im Anschluss einen Obstkorb.